Skip to main content
Allgemein

NautiTronix in der Leitung der Fachgruppe Schiffseffizienz des Martimes Cluster Norddeutschland e.V.

By 24. August 2022November 7th, 2022No Comments

Seit 2014 vereint die Fachgruppe Schiffseffizienz des Maritimen Clusters Norddeutschland e.V. (MCN) maritime Kompetenzen, um die einzelnen Akteure zu vernetzen, über Aktivitäten und Initiativen zu informieren sowie fachspezifische Veranstaltungen, Arbeitskreise, Projekte und Studien anzuschieben. Ab dem 24. August 2022 bereichert Christoph Bünger aus dem Team NautiTronix die Fachgruppenleitung Schiffseffizienz und bringt sich hier mit seiner Expertise ein. In diesem Interview beantwortet er 5 Fragen.

Interview mit Christoph Bünger von NautiTronix

Was sind die Kernaufgaben und Themen der Fachgruppe?

Von Schiffsperformance über -effizienz: Die Fachgruppe beschäftigt sich mit neuen zukunftsfähigen Technologien für den ganzheitlichen Schiffsbetrieb. Die Steigerung der Schiffseffizienz geht immer auch einher mit der Senkung des Brennstoffverbrauchs. Hierfür braucht es konkrete Bewertungsmaßstäbe, die die Fachgruppe Schiffseffizienz in Form einer
„Ship Efficiency Guideline“ erarbeitet.

Was ist Dein Fokus in der Fachgruppe und welche Ziele hast Du Dir in dieser gesetzt?

Besonders im Hinblick auf Energieeinsparung gibt es für das Schiff Effizienzpotenziale. Um den Einsatz und Bedarf von Schiff optimieren zu können, braucht es langfristige, valide Daten. Schiffsperformance und -effizienz sind ganzheitliche Prozesse über die Lebenszeit eines Schiffes hinweg. Mit neuen Methoden und Technologien können wir hier so Einiges bewirken. Die Ziele sollen auch Reedern ein Verständnis für die Notwendigkeit von Daten und Weiterentwicklung aufzeigen, sowie Weiterbildung in diesem Feld ermöglichen, um einen effizienten Betrieb von Schiffen zu gewährleisten.

Wieso ist deiner Meinung nach eine Fachgruppe wie diese so relevant?

Die Fachgruppe vereint die maritimen Kompetenzen, um die einzelnen Akteure besser zu vernetzen, über bestehende Aktivitäten und Initiativen zu informieren sowie fachspezifische Veranstaltungen, Arbeitskreise, Projekte und Studien anzuschieben.

Welchen gesellschaftlichen Beitrag kann die Fachgruppe langfristig leisten? (bspw.
Klima- und Umweltschutz, Einsparung von fossilen Brennstoffen etc.)

Die Fachgruppe Schiffseffizienz des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN) setzt sich intensiv mit diesem Themenbereich sowie den damit verbundenen Fragestellungen auseinander und hat eine „Guideline Ship Efficiency“ erarbeitet. Diese Guideline beinhaltet u. a. eine Bewertungsmatrix zu Maßnahmen zur Steigerung der Schiffseffizienz sowie einen Überblick über geltende internationale Regularien und Möglichkeiten für einen effizienten Schiffsbetrieb von SOLAS-Schiffen.

Was ist Deine persönliche Motivation, an der Fachgruppenleitung mitzuwirken?

Meine Beweggründe für die Kandidatur waren, dass sich die Fachgruppe mit neuen Technologien beschäftigt und eine Plattform bietet, die zukunftsgerichtete Lösungsansätze vorstellt. Nur eine Gesamtbetrachtung des Schiffsbetriebes kann die Schiffseffizienz steigern. Bei der Vernetzung der Mitglieder, einem Austausch zu Projekten oder Entwicklungen von Systemen möchte ich unterstützen.

Über den Interviewten

Christoph Bünger, Wirtschaftsingenieur mit Fachrichtung Elektrotechnik, ist seit August 2022 Teil der Fachgruppe Schiffseffizienz. Vor über zwei Jahren ist er bei NautiTronix gestartet. Als Projektmanager greift er ebenfalls auf Erfahrungen aus der Automobilbranche zurück, insbesondere durch seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Er hat bereits im Qualitätsmanagement eines großen Automobilherstellers und bei einer Reederei im operativen Einkauf mitgewirkt.